co2Es ist wichtig, dass alle Unternehmen, Organisationen und Institutionen einen aktiven Beitrag zur Reduzierung des Treibhauseffekts leisten. Das gesellschaftliche Interesse an einem sparsamen Umgang mit Energie und insbesondere an der Reduzierung der CO2-Emissionen ist groß.

Der Carbon Footprint für das Jahr 2017 ist fertig. Die CO2-Emissionen von Veko werden auf Basis der direkten und indirekten Nutzung fossiler Brennstoffe ermittelt. Die jährliche Wiederholung gibt Aufschluss darüber, wie wirksam die Maßnahmen zur Begrenzung des CO2-Ausstoßes sind. Zur Untersuchung möglicher Reduktionen wurde beschlossen, eine Bestandsaufnahme der Energieströme mittels CO2-Fußabdruck vorzunehmen.

 

Veko misst den Verbrauch pro Mitarbeiter. Im Ausgangsjahr 2013 lag der Verbrauch pro Mitarbeiter bei 5,32 Tonnen CO2. Im Jahr 2017 wurde dieser Wert auf 3,75 Tonnen CO2 pro Mitarbeiter reduziert: eine Einsparung von immerhin 33,75%. Weitere Einsparungen versprechen wir uns, indem wir auch das zweite Gebäude mit Solarzellen bestücken.

 

Carbon Footprint for 2017.

 

>

+